Allgemeine Hinweise zu den Seminaren

Empfehlung für die Teilnahme an allen Seminaren ist die Aufrichtung.

Die Aufrichtung ist eine Heilweise, bei der mit höchster Energie aus der Urquelle der Schöpfung innerhalb eines Moments die Wirbelsäule physisch aufgerichtet wird. Die Auswirkungen auf unser Organsystem sind Linderung von chronischen Krankheiten und oft sogar Heilung. Seelische Belastungen können sich gnadenvoll erlösen, es entsteht  Freiraum für neues Bewußtsein und spirituelles Wachstum. Durch diese einzigartige Geistheilungsform, die sich unmittelbar sichtbar darstellt und ein ewiger Quell des Staunens ist, entfällt auch jede Mutmaßung darüber, ob die Geistheilung ein Placeboeffekt ist. Hier geht es um die Akzeptanz der Geisteskräfte, die jedem Menschen innewohnen. Die bei der Aufrichtung erfolgende Lösung der Blockaden trägt wesentlich zur wirkungsvolleren Entwicklung des im Seminar Erlernten bei.

Weitere Informationen zur Aufrichtung.

Informationen/Hinweise für die Seminarteilnehmer/innen:

  • Bequeme Kleidung; lieber mehrere „dünne“ Kleidungsstücke, als wenige „dicke“, weil es Dir durch liegen, sitzen, behandeln und behandelt werden unterschiedlich warm sein kann,
  • Deine Straßenschuhe bitte im Eingangsbereich ausziehen, ich stelle Filzpantoffel zur Verfügung, gerne kannst Du auch Deine eigenen Hausschuhe mitbringen.

Besonderheit beim Seminar „Bewusster werden durch Schulung des Geistes“:
Während des Seminars wechseln wir die Sitzpositionen zwischen dem Sitzen auf dem Stuhl und auf dem Boden. Eine Bodenmatte stelle ich zur Verfügung. Jeder Mensch hat beim Sitzen auf dem Boden eine bevorzugte Position. Bitte bringe Dein Meditationskissen oder ähnliches mit, damit Du am Boden bestmöglich sitzen kannst.

Termine der Seminare:

Wenn Du an einem Seminar interessiert bist, melde Dich bitte bei mir. Sobald die Teilnehmerzahl von mindestens 3 Personen für ein Seminar erreicht ist, suche ich mit den Teilnehmern einen gemeinsamen Termin. Diese Art der Organisation es macht möglich, dass Seminare kurzfristig und zu den für alle Teilnehmer passenden Terminen stattfinden können.
Seminar-Haupttage sind bevorzugt Freitag und Samstag, seltener Samstag und Sonntag.

Freitag und Samstag als Seminar-Haupttage haben den Vorteil, dass der Sonntag als Ruhe- und Nachwirktag zur Verfügung steht, was erfahrungsgemäß sinnvoll ist.

Ergänzungstage sind in der Regel Freitag oder Samstag.

Seminarort:

In der Regel wird Seminar in meinen Räumen durchgeführt. Sofern ein anderer Ort gewünscht wird, kann dies nach Rücksprache mit mir vereinbart werden.

 

Essen + Getränke:

Gereicht werden eine Mittags-Suppe und Getränke.

Anmeldung:

Ist ein Termin für das Seminar gefunden worden, geben alle Teilnehmer ihre verbindliche Zusage durch die Überweisung von Euro 50,00 auf das folgende Konto:

Kontoinhaber: Frank Präder

IBAN: DE92505500200114025003

Bankleitzahl: 505 500 20

Bank: Städtische Sparkasse Offenbach

Verwendungszweck: Anzahlung Seminar … (Name des Seminars) am …(Datum)

Die Anzahlung wird auf die Seminarvergütung angerechnet. Die restliche Vergütung ist am Beginn des ersten Seminartages zu zahlen.

Sollte ein Teilnehmer dann seine Teilnahme absagen, wird die Anzahlung in Höhe von Euro 50,00 einbehalten und auf die Vergütung für ein anderes Seminar angerechnet. Sollte durch Absage eines oder mehrerer Teilnehmer die Mindestteilnehmerzahl unter 3 Personen fallen, kann das Seminar von Frank Präder abgesagt werden. In diesem Fall werden die Vorauszahlungen zurückerstattet.

Solltest Du Fragen haben, spreche mich bitte an!

Alle Seminare werden von mir selbst gehalten.

Änderungen sind vorbehalten!
Die genannten Vergütungen sind Endbeträge und enthalten keine Mehrwertsteuer nach § 19 UStG.